StartseiteSchulprofilSchulfamilieFachbereicheService
Sie sind hier   » Fachbereiche » Mathematik » Wettbewerbe 2016/2017
 

Wettbewerbe 2016/2017

Ein überaus wichtiger Baustein für die Förderung unserer Besten gerade im Bereich MINT (Mathematik-Informatik-Naturwissenschaften-Technik) ist das Heranführen unserer Schülerinnen und Schüler an Wettbewerbe in diesem Bereich.
In diesem Jahr haben wieder einige DG-Schüler auch im Bereich Mathematik an Wettbewerben teilgenommen und dort beachtliche Erfolge erzielt.
„Ohne Mathe geht’s nicht – ob an der Börse, bei der Errechnung von Fahrplänen oder in der Software-Programmierung. Mathe-Kenntnisse sind Schlüsselqualifikationen. Bildung & Begabung motiviert und unterstützt Jugendliche, die auch außerhalb des Schulunterrichts Lust auf mathematische Herausforderungen haben. Bei den bundesweiten Mathematik-Wettbewerben ist dabei nicht ausschließlich Rechenkunst gefragt. Vielmehr kommt es darauf an, präzise zu denken. Wissen anzuwenden. Und kreative Lösungen für ungewöhnliche mathematische Probleme zu finden.“ (von https://www.bildung-und-begabung.de)
Ein Wettbewerb davon ist die Mathematik-Olympiade, die insgesamt vier Runden umfasst und nur die jeweils Besten einer Runde in die nächste Runde gelangen. In der vierten Runde treten die besten Teilnehmer bundesweit gegeneinander an.

 

Elina Wagner

Elina Wagner aus der Klasse 9d und Christian Eichhorn aus der Klasse 7b hatten sich erfolgreich für die 3. Runde dieses Wettbewerbs qualifiziert.

Christian Eichhorn - 4. Person von rechts
 
Moritz Deuber (7a) hatte in der 2. Runde auch einen 1. Preis erzielt wurde aber leider nicht für die nächste Runde nominiert. Die Landesrunde Bayern für die Jahrgangsstufen 7-12 findet jedes Jahr Ende Februar am Institut für Mathematik der JMU Würzburg statt. So konnten unsere beiden DGler von Freitag bis Sonntag vor den Faschingsferien ihr Wissen und ihre Fähigkeiten unter Beweis stellen. Im Anschluss dran bestätigten beide, dass es ein sehr interessantes und zugleich bezüglich der Atmosphäre sehr angenehmes Wochenende war.
Christian Eichhorn erzielte hierbei in seiner Altersklasse einen hervorragenden 3. Platz, der leider knapp nicht zur Teilnahme an der 4. Runde ausreichte.
In der 6. Jahrgangsstufe hat der Schüler Johannes Wehnert im Vorfeld in der zweiten Runde einen 1. Preis erzielt. Leider gab es für diese Jahrgangsstufe keine zentrale 3. Runde. Aber nächstes Schuljahr wenn er in der 7. Klasse ist wird er zusammen mit Moritz Deuber bestimmt auch nach Würzburg fahren.
Im Landeswettbewerb Mathematik hatten die beiden 9.Klässler Maximilian Bohun und Daniel Pflaum in der 1. Runde ausgezeichnete 1. Preise errungen. Die 2. Runde war für beide dieses Jahr noch Endstation. Die Aufgabenstellungen richten sich an Schüler bis einschließlich der 10. Jahrgangsstufe, so dass beide im kommenden Schuljahr auch alle mathematischen Fähigkeiten bis einschließlich dieser Jahrgangsstufe in die Waagschale werfen können.
PLA



« zurück Kontakt | Termine | 50 Jahre DG | Suche | Impressum | Moodle | Best of nach oben