StartseiteSchulprofilSchulfamilieFachbereicheService
Sie sind hier   » Schulprofil » Wahlunterricht » Theater » Oberstufentheatergruppe » Der Kater (2004)
 

Tankred Dorst: Der Kater oder Wie man das Spiel spielt (2004)

Der Kater oder Wie man das Spiel spielt

11. Bamberger Schultheatertage
Studiobühne des E.T.A.-Hoffmann-Theaters
2. Mai 2004


Jenny Heart„Der gestiefelte Kater“, ein Märchen, das wir doch alle noch aus unserer Kindheit kennen. Doch wer glaubte die Geschichte der Gebrüder Grimm, mitsamt der schönen Prinzessin, kühnen Prinzen und dem süßen Kater, vorgesetzt zu bekommen, hatte sich gewaltig getauscht. Sicherlich gab es eine schöne Prinzessin (Laura Baumann), jedoch erfüllte sie in Tankred Dorsts Darstellung (inszeniert von Ludwig Bieger und Dominik Stoecker) nicht das Klischee der verwöhnten Göre, sondern präsentierte sich als wissensdurstige junge Dame. Das hinderte sie trotzdem nicht daran, 600 oder auch 1000 Verehrer (der König und seine Tochter waren sich da nicht so einig) zurückzuweisen. Sandra Patzelt
Doch natürlich verliebt sie sich letztendlich in den liebenswerten, schüchternen Gottlieb (Jan Glöck-ner), der charmant versuchte seine Unbeholfenheit zu verber-gen. 
Bei dieser Aufgabe wurde er tatkräftig von seinem treuen Kater (Jenny Heard) unterstützt, der selbst dem Duft leckerer Kaninchen widerstand, nur um seinen Gottlieb glücklich zu machen. Apropos Kaninchen: Da wäre auch noch der verfressene König (Romy Böttger), der seine Tochter endlich unter die Haube bringen will! Diesbezüglich hatte er da auch genaueste Vorstellungen, die von Nancy (Simone Dettelbacher) und Michael (Daniel Stenglein) verkörpert wurden. Dies alles wurde von den fünf Theaterbesuchern (Sandra C.-Patzelt, Manuel Hemm, Frederick Reichenbächer, Andras Boosz und Valerian Zenk) kritisch begleitet. Eigentlich hatten diese fünf Zeitgenossen ja selbst keine Ahnung von Theater und Dichtung, doch das überspielten sie gekonnt. Besonders die aufgebrachte Frau Pelzig spielte die Rolle der unverstandenen Ehefrau hervorragend und liebäugelte verstohlen mit dem Hans Wurst (André Wedel), der die wunderschöne „Landschaft“ umher rollte, während die Königsfamilie mit der Kutsche über Stock und Stein holperte.
Jenny Heart - Jan Glöckner - Laura Baumann - Romy BöttgerVor der Pause hatten es die Schauspieler zwar noch nicht ganz geschafft das Publikum von ihrem Stück zu überzeugen, doch dafür folgte, nach der Pause, ein Gag dem anderen. So bewirkten zum Beispiel die immer wiederholten Texte auch einiges  Gelächter im Zuschauerraum. Der einzige Kritikpunkt ist die Beleuchtung, die speziell im Schloss des Popanz (Simon Einwich) etwas zu kurz kam, so dass man den Kater manchmal nur noch erahnen konnte, wie auch dem Kritiker, Herrn Bratfisch, dessen Existenz man am Anfang in Frage stellte. Doch eigentlich sollte ja auch nicht die Beleuchtung im Vordergrund stehen, sondern die schauspielerische Leistung, die begeisterte! Alle Schauspieler/innen, egal ob in einer Haupt- oder Nebenrolle aktiv, zeigten beim Spielen vollen Körpereinsatz und wagten es auch pantomimische Mittel einzusetzen. Dadurch gaben sie den Märchenfiguren ihren eigenen, persönlichen Charakter, und ich denke, ich werde den Schauspielern nie mehr begegnen können ohne, dass sie mich an ihre Rollen erinnern werden.
Jana Uhl und Nadine Peter



Die Personen und ihre Darsteller

Die Zuschauer:
Frau Pelzig - Sandra C. Patzelt, 11b
Herr Pelzig - Manuel Hemm, 10e
Herr Siedendanz - Andreas Boosz, 11c
Herr Leutner - Frederick Reichenbächer, 10e
Herr Blume - Valerian Zenk, 9b

Die Figuren auf der Bühne:
Gottlieb - Jan Glöckner, 11b
Hinze - Jenny Heard, 11c
König - Romy Böttger, KS12
Prinzessin - Laura Baumann, 10a
Hans Wurst - André Wedel, 9a
Hofgelehrter / Dramaturgin - Martina Schwab, KS13
Nancy / Sie / Dolmetscherin - Simone Dettelbacher, KS13
Michael / Er / Orientalischer Prinz - Daniel Stenglein, KS13
Dichterin - Bettina Body, KS12
Koch / Bauer / Popanz - Simon Einwich, 8a
Besänftiger - Svenja Eichhorn, 9b
Kritiker - Fabian Behrens, KS12

Souffleuse: Sarah Lill, 11e

E-Gitarre: Markus Eckert, KS12
Licht: Christian Wilke, 9a
Bühnenbild: Sabine Strobler, KS13 / Lisa Kröner, KS12 / LK Kunst
Maske: Moni Heckmann / Toni Lang, 9c

Regie: Dominik Stoecker / Ludwig Bieger

Poster
(für höhere Auflösung Bild klicken)
 
Poster "Der Kater"



Fotos von den Aufführungen
(zum Vergrößern Bild anklicken)
 
Simon Einwich - Romy Böttger - Laura BaumannBettina Bodi



























André WedelSandra Patzelt




























Jan GlöcknerJenny Heart





























Jan Glöckner - Jenny HeartSimon Einwich, André Wedel












Martina SchwabMarkus Eckert





























Romy Böttger - Laura Baumann - Jenny HeartSandra Patzelt -  Manuel Hemm - Andreas Boosz - Frederick Reichenbächer - Valerian Zenk













Sandra Patzelt - Manuel Hemm - Andreas Boosz

André Wedel - Jenny HeartMartina Schwab - Romy Böttger












Jan Glöckner - Jenny HeartJan Glöckner - Laura Baumann












Romy Böttger - Jan Glöckner - Laura BaumannJan Glöckner - Laura Baumann












Svenja Eichhorn - Romy BöttgerSandra Patzelt - Manuel Hemm












Ludwig Bieger - Dominik Stoecker


« zurück Kontakt | Termine | 50 Jahre DG | Suche | Impressum | Moodle | Best of nach oben