StartseiteSchulprofilSchulfamilieFachbereicheService
Sie sind hier   » Schulprofil » Umweltschule » Energiesparmeister 2009
 




Neuanmeldung am DG


Interne Evaluation

Die Links zur Internen Evaluation:

Elternfragebogen

Schülerfragebogen

Lehrerfragebogen
Energiesparmeister 2009


Energiesparmeister 2009 - Das beste Schulprojekt

Das Dientzenhofer-Gymnasium schaffte es bei einem bundesweiten Wettbewerb unter die zehn Finalisten

 

Dieser Energiesparmeister – Wettbewerb fand bereits zum fünften Mal im Rahmen der Klimaschutzkampagne statt. Während er sich in den vergangenen Jahren hauptsächlich an Einzelpersonen richtete, suchten heuer ZDF.umwelt und die vom Bundesministerium geförderte Initiative „Klima sucht Schutz“ die zehn besten Schulprojekte, die sich aktiv mit Klimaschutz und Stromverbrauch auseinandersetzten. „Ich bin gespannt, wie Schülerinnen und Schüler in ihrem unmittelbaren Umfeld den Energieverbrauch reduzieren und den Großen zeigen, wie man im Kleinen anfängt“, so der Schirmherr Bundesumweltminister Sigmar Gabriel.

Mit attraktiven, umfangreichen Preisen sollten außergewöhnliche Ansätze rund um die Themen Klimaschutz und Energieeffizienz honoriert werden. Trotzdem war es für die Initiatoren überraschend, dass über 150 Schulen ihre Bewerbung online einreichten und natürlich gespannt auf die Entscheidung der Expertenjury am 15. April warteten. Die Freude war riesig als nach den Osterferien die Nachricht über den Erfolg am DG eintraf: Unsere Schule konnte die hochrangigen Jurymitglieder mit innovativen Ideen unter dem Motto „Klimawandel – wir tun was DaGegen“ überzeugen. Auch das langjährige erfolgreiche Engagement im Bereich der Umweltbildung spielte für diese Auszeichnung eine wichtige Rolle.

Hier die zehn „Energiesparmeister auf einen Blick:

  • Schillerschule aus Rheinfelden, Baden Württemberg
  • Sophie – Scholl – Schule aus Rottenburg, Baden Württemberg
  • Dientzenhofer – Gymnasium aus Bamberg, Bayern
  • Gymnasium Neutraubling aus Neutraubling, Bayern
  • Mathilde – Eller – Schule aus München, Bayern
  • Käthe – Kollwitz – Schule aus Hannover, Niedersachsen
  • Emilie – Heyermann – Schule aus Bonn, Nordrhein  - Westfalen
  • Steinhagener Gymnasium aus Steinhagen, Nordrhein – Westfalen
  • Friedrich – Wilhelm – Gymnasium aus Königs Wusterhausen, Brandenburg
  • Gerhart – Hauptmann – Schule aus Roßleben, Thüringen

Alle zehn Energiesparmeister konnten sich schon jetzt über 5000 Euro, eine Videokamera inklusive Schnittprogramm zur fortlaufenden Dokumentation ihrer Projekte sowie eine Projektpatenschaft mit renommierten Partnern freuen. Das traditionsreiche Wirtschaftsunternehmen Schott AG, das gerade auf dem Gebiet der Solarenergie die technologische Weiterentwicklung mit Nachdruck vorantreibt, hat sich ganz bewusst das Dientzenhofer – Gymnasium unter den zehn Preisträgern für eine  vielseitige  Zusammenarbeit ausgesucht und möchte mit dieser Patenschaft das DG bei seinen weiteren Klimaschutzaktionen beraten und begleiten sowie projektbezogene Exkursionen anbieten.

Der Wettbewerb war aber mit dieser ungewöhnlichen Auszeichnung noch nicht zu Ende. Jetzt musste nach den Vorstellungen der Initiatoren die „Online – Demokratie“ entscheiden, wer unter den zehn Preisträgern die meisten Stimmen erreichen konnte und damit Energiesparmeister in Gold werden sollte.  Alle Internetnutzer konnten in der Zeit vom 15. – 27.  April ihre Stimme für eines der zehn besten Projekte abgeben. Diese öffentlichkeitswirksame Idee sorgte für Spannung bis zur letzten Minute. Das Dientzenhofer – Gymnasium erreichte, vor allem durch eine tolle Zusammenarbeit mit der lokalen Presse, den hervorragenden 3. Platz.

Der Sieger dieser Online – Abstimmung, das Gymnasium Steinhagen, setzte sich mit über 1500 Stimmen ganz knapp an die Spitze und war deshalb am 8. Mai Gastgeber der Live – Aufzeichnung der Sendung ZDF.umwelt, wie auch der Preisverleihung an die zehn Energiesparmeister 2009. Aus ganz Deutschland reisten zu diesem Termin die übrigen Energiesparmeister – Schulen nach Steinhagen. Natürlich machte sich auch das Dientzenhofer – Gymnasium mit vier engagierten VertreterInnen aus der Umweltgruppe auf die weite Bahnreise Richtung Nordrhein – Westfalen. Schon am frühen Nachmittag drängten sich 500 SchülerInnen, Lehrkräfte und Vertreter von Patenunternehmen im Foyer des Schulzentrums. Punkt 14.00 Uhr war es dann soweit: ZDF.umwelt Redaktionsleiter Volker Angres und seine Co – Moderatorin Claudia Krüger führten 25 Minuten durch eine außergewöhnliche ZDF – Sendung. Am Abend wurden dann die knapp drei Kilo schweren Glastrophäen in einer festlichen Zeremonie überreicht. Eingebettet in ein musikalisches Rahmenprogramm stellten die frisch gekürten „Energiesparmeister 2009“ ihre Projekte vor und bekamen von ZDF.umwelt Redaktionsleiter Volker Angres und co2online Geschäftsführerin Tanja Lotz die Preise überreicht. Sie gratulierte den anwesenden Schulen zu ihrem Beitrag für die aktive Gestaltung einer lebenswerten Gegenwart und Zukunft und betonte, dass dieser Wettbewerb gerade deshalb mit dem Status „offizielles Dekadenprojekt“ im Rahmen der UN – Dekade „Bildung für Nachhaltige Entwicklung“ ausgezeichnet wurde.

 



« zurück Kontakt | Termine | 50 Jahre DG | Suche | Impressum | Moodle | Best of nach oben