StartseiteSchulprofilSchulfamilieFachbereicheService
Sie sind hier   » Fachbereiche » Geschichte/Sozialkunde » Außerschulische Lernorte
 




Neuanmeldung am DG


Interne Evaluation

Die Links zur Internen Evaluation:

Elternfragebogen

Schülerfragebogen

Lehrerfragebogen
Außerschulische Lernorte

DG´ler beim Schülerforum Politik: USA (2010)


Lernort Staatsregierung (2011)
Fahrt ins Staatsministerium für Arbeit, Soziales, Familie und Frauen

Am Morgen des 20. Januar 2011 brach der Sozial-kunde-Kurs sk2 von Herrn Bieger und Frau Flach bei Schneeregen und sehr verschlafen zu einer Exkursion in die Landeshauptstadt auf. In München sollten die Schüler/innen der Qualifikationsstufe Q11 einen infor-mativen und interessanten Tag mit mehreren hoch-rangigen Referenten zum Schwerpunkt Arbeitsmarkt-politik im Staatsministerium für Arbeit, Soziales, Familie und Frauen verbringen.
Im Ministerium angekommen, erwartete uns zunächst ein freundlicher Herr, Regierungsdirektor Andreas Kolitsch, mit einem leckeren Frühstück. Nebenbei führte er uns sogleich in die Institutionen der bayerischen Staatsregierung ein. 

Ministerialrat Jürgen Schulan, Leiter des Referats für Aus- und Fortbildung und Datenschutzbeauftragter, er-läuterte uns anschließend die Aufgaben des Ministeri-ums, in das uns die Bayerische Landeszentrale für poli-tische Bildungsarbeit eingeladen hatte. Herrn Schulan gelang es, den Schülerinnen und Schülern der 11. Klasse mit seinen Ausführungen ein realitäts-getreues Bild von der verwaltenden sowie der politischen Tätig-keit seines Ministeriums zu zeichnen und sie von der Bedeutung dieser Aufgaben zu überzeugen.
 




Anschließend stand uns der Leiter des Referats für Arbeitsmarktpolitik, Arbeitsförderung und Qualifizierung, Ltd. Ministerialrat Walter Schmid, mit kompetenten Antworten auf kritische Fragen zur Verfügung und ver-tiefte so unseren Einblick in die Landespolitik und die Machbarkeit politischer Lösungen. 
Wie das Ministerium der Amtschefin zuarbeitet, wurde am Abend in den Fernsehnachrichten deutlich: Die Ministerin verkündete der Öffentlichkeit die gleiche These, die uns Ministerialrat Schmid am Morgen erläu-tert hatte, nämlich dass der viel beklagte „Fächkräfte-mangel“ in Wahrheit gar nicht existiert.

Auch das Büro von Sozialministerin Christiane Hader-thauer durften wir besuchen, obgleich sie leider außer Haus unterwegs war – natürlich im schönen Franken-land, zum Landfrauentag in Bad Staffelstein –. Dafür standen uns Ihre persönlichen Referentinnen für inter-essierte Fragen zur Arbeitsweise des Ministerbüros zur Verfügung. 








Den emotionalen Höhepunkt des Tages stellte aber unser anschließender kurzer Abstecher in die Staatskanzlei dar, wo wir wie zukünftige Politiker um den Runden Tisch im Kabinettssaal Platz nehmen durften.





Wir danken an dieser Stelle Regierungsdirektor Andreas Kolitsch von der Landeszentrale für politische Bildungsarbeit für einen ergiebigen und erkenntnis-reichen Tag in München, sowie allen Beamten/innen des Staatsministeriums für Arbeit, Soziales, Familie und Frauen, die sich an diesem Tag für die Interessen unserer Schüler/innen viel Zeit nahmen. 

StRefin Yvonne Flach



« zurück Kontakt | Termine | 50 Jahre DG | Suche | Impressum | Moodle | Best of nach oben