StartseiteSchulprofilSchulfamilieFachbereicheService
Sie sind hier   » Fachbereiche » Mathematik » Grundwissenstest
 




Neuanmeldung am DG


Interne Evaluation

Die Links zur Internen Evaluation:

Elternfragebogen

Schülerfragebogen

Lehrerfragebogen
Grundwissenstest am DG

Liebe Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler,

Mathematik ist eine wichtige Wissenschaft, die in vielen Bereichen des Lebens zu finden ist. Allerdings löst die Mathematik in der Schule bei manchen Menschen auch ein gewisses Unwohlsein aus. Das muss nicht sein, wenn man sich ein wenig mit der Mathematik zu arrangieren versteht:

Mathematik braucht Kontinuität! Neuer Stoff baut immer auf altem Wissen auf. Wer z. B. in einer Fremdsprache jahrelang seine Vokabeln nicht pflegt, wundert sich auch nicht, wenn es mit der Fremdsprache nicht funktioniert! Wir erleben immer wieder, dass Schülerinnen und Schüler in der Oberstufe ankommen, den Stoff dort eigentlich verstehen, aber an elementaren Rechenverfahren aus der Unter- und Mittelstufe scheitern.

Mathematik bedeutet Training! Wie im Sport zeigt man den Schülerinnen und Schülern im Unterricht verschiedene Techniken und gibt Hilfestellungen, wie immer wieder neue Problemstellungen angegangen werden können. Das Ganze muss aber dann auch in verschiedenen Kombinationen immer und immer wieder trainiert werden. Nur Übung macht den Meister!

Mathematik hat nichts mit Dressur zu tun! Es geht nicht darum, immer wieder die gleichen Aufgaben mit nur anderen Zahlen zu bearbeiten. Vielmehr geht es darum, Prinzipien zu erkennen und immer wieder selbstständig neue Probleme anzugehen und zu lösen, wozu wiederum Grundwissen gebraucht wird.

Deshalb haben die Mitglieder der Fachschaft Mathematik beschlossen, dass ab dem Schuljahr 2012/2013 FÜR ALLE SCHÜLERINNEN UND SCHÜLER der Jahrgangsstufen 5 mit 11 jedes Schuljahr mit einem Grundwissenstest Mathematik (innerhalb der ersten Schulwochen) beginnen soll. Geprüft werden sollen nur grundlegende Fähigkeiten und Fertigkeiten. Für gute Schülerinnen und Schüler eine Chance, mit einer guten Note ins Jahr zu starten – für andere vielleicht ein deutliches Signal gleich zu Beginn des Schuljahres. Das Ergebnis geht in Form eines kleinen Leistungsnachweises in die Mathematiknote ein. In den Jahrgangsstufen 8 und 10 übernimmt der zentral für Bayern gestellte „Bayerische Mathematiktest“ diese Aufgabe (auch in Form eines kleinen Leistungsnachweises). Dies soll aber nicht bedeuten, dass die Sommerferien nur zum Mathematiklernen genutzt werden sollen! Schließlich gibt es auch noch andere Dinge im Leben.

Die Schülerinnen und Schüler finden auf der Lernplattform "moodle" die Grundwissenkarten und die Aufgaben der letzten Jahre um sich einen Überblick zu verschaffen, wie die Aufgaben aussehen könnten.

Für die neuen DGlerinnen und DGler, die in der 5. Klasse zum ersten mal diesen Test schreiben: Ihr bekommt Aufgaben, wie ihr sie aus der Grundschule kennen solltet. Wir möchten z.B. sehen:
  • Beherrscht ihr die Grundrechenarten (+, -, ·, :)?
  • Wie gut könnt ihr mit Einheiten umgehen (z.B.: "Der September hat 30 Tage. Wie viele Minuten sind das?")?
  • Welche Zahl muss hier hin, damit die Rechnung stimmt (z.B.: " _______ : 2 · 6 + 334 = 1000" )?
  • ...


Für den Fachbereich Mathematik

Markus Thiem
(Mai 2012 - aktualisiert 2013)

« zurück Kontakt | Termine | 50 Jahre DG | Suche | Impressum | Moodle | Best of nach oben